Bonitätsprüfung


Der Antragsteller, der einen Kredit trotz negativer Schufa beantragt, kann also Glück haben und sein Eintrag kann gelöscht werden. Oder die Bank ist der Meinung, der Eintrag ist so gering, dass er eigentlich unerheblich ist. Dann steht für den zukünftigen Kreditnehmer die nächste Prüfung ins Haus, die Bonitätsprüfung.

Durch die Übergabe von Kontoauszügen für den Zeitraum eines Monats kann die Bank ersehen, ob es sich um einen Menschen handelt, der verlässlich seinen Zahlungsverpflichtungen nachkommt oder ob es zu Rücklastschriften kommt. Ist der Kunde nach Abzug aller Verbindlichkeiten noch in der Lage, die Raten zu bezahlen? Darüber kann sich die Bank ein umfassendes Bild machen, denn wer leiht schon gerne Geld an jemanden, den man als nicht zuverlässig kennt.

Da sieht man sein Geld nie wieder! Nun gibt es wieder zwei Möglichkeiten, entweder ist der Kunde nun kreditwürdig, dann bekommt er ohne weitere Schwierigkeiten seinen Kredit, ist er es nicht, dann geht für ihn die Lotterie wieder weiter. Entweder ist er durch die Bonitätsprüfung gerauscht oder bei ihm traf beides zu, Schufaeinträge und mangelnde Bonität. Dann stellt sich für ihn wieder die Frage: Wo bekomme ich einen Kredit trotz negativer Schufa her?